PROJECT

Porta Nuova, in einzigartiger Lage 1 km vom Mailänder Dom, ist eines der größten Stadterneuerungsprojekte in Europa. Mit Porta Nuova erhält Mailand eine Brachfläche von mehr als 290.000 qm zurück. Darauf werden 30 Gebäude errichtet, die nach LEED GOLD zertifiziert oder vorzertifiziert sind und eine Qualitätsstufe der Nachhaltigkeit bieten, die in Italien ihresgleichen sucht. Porta Nuova ist auch eine fahrradfreundliche Fußgängerzone mit 160.000 qm Grünflächen, Plätzen, Brücken sowie einem weitläufigen Park, der 90.000 qm groß ist und als “I Giardini di Porta Nuova”, also die Gärten von Porta Nuova bezeichnet wird, das wirkungsvoll und sicher die umliegenden Stadtviertel verbindet. Der architektonische Komplex beherbergt die Hauptstelle eines der größten italienischen Bankinstitute, während der kommerziell genutzte Teil ein neues modernes Luxusviertel in der Stadt zum Leben erweckt, zusätzlich zum belebten Bereich des Corso Como. Das Wohngebiet umfasst 380 Luxuswohneinheiten, die in 15 Gebäude unterteilt sind, darunter Mehrfamilienhäuser, Wohntürme und als Townhomes ausgestaltete Stadtvillen. 60% der Einheiten haben bereits vor ihrer Fertigstellung einen Käufer gefunden. Das Projekt gliedert sich in mehrere Phasen. Phase 1, also Porta Nuova Garibaldi, ist fast vollständig fertig gestellt, während Phase 2 rechtzeitig zur EXPO 2015 fertig werden wird. Die Phase Porta Nuova Varesine und Porta Nuova Isola wird 2014 beendet 33

 

Architekt:

Antonio Citterio and Partners
Arquitectonica
Boeri Studio
Caputo Partnership
Cino Zucchi Architetti
Coima Image
Michele De Lucchi e Mario Cucinella
Edaw
Gehl Architects
Inside Outside
Kohn Pedersen Fox Architects
Land
Lucien Lagrange Architects
Muñoz + Albin
Pelli Clarke Pelli Architects
Piuarch
Studio M2P Associati
William McDonough & Partners

Architekt

Viele

Kunde

Hines Italia SGR

Jahr des Projekts

2010

Jahr der Fertigstellung

2014