PROJECT

Die vom namhaften Architekten Laurence Sonck entworfene dreistöckige Villa erhebt sich in Can Furnet, einem der gefragtesten privaten Wohnviertel Ibizas, nur wenige Kilometer von der Stadt entfernt. Ausgestattet ist sie mit hohen Sicherheitsstandards sowie einem großen Serviceangebot wie etwa Restaurants oder Sportfelder. Sie ist vorwiegend in Weiß gehalten, einem strahlenden Weiß, das vom Aufgang bis zum Untergang der Sonne beleuchtet wird oder selbst leuchtet und die Villa mit Sonne und Lebensfreude flutet. Die Helligkeit wird noch erhöht durch die großen Glasflächen, die die Sonnenstrahlen aufnehmen und durch die Umgebung eintreten kann, um Teil des häuslichen Lebens der Bewohner zu werden. Die Terrassen ihrerseits gestatten die täglichen Aktivitäten im Freien, wo der Eindruck der Einheit mit der Natur vom schönen Teakboden betont wird, einem Detail, das auch auf der Fassade wiederkehrt, wo die sich mit den Wänden abwechselnden Leisten spektakuläre Lichtspiele schaffen. Zu den natürlichen Elementen gehört auch der Naturstein, der, ohne zu kühl zu wirken, gekonnt eingesetzt wurde, um einige Teilstücke der Außenwand zu verkleiden. Licht, Sonne, Luft, Himmel, Grün, Hügel, Wasser, Meer… die Natur ist überall, umschließt die gesamte Anlage und flößt ihr Energie ein. In dieses Umfeld passt auch der unwiderstehliche Infinity-Pool im Erdgeschoss, auf den der Tageswohnbereich hinausgeht.

Architect

Laurence Sonck

Project

Private villa

Customer

Private user

Location

Ibiza, Spain

Product

Synua

Project year

2015